Coronavirus Informationsblatt

Erhalten Sie nun gratis Ihre persönliche Broschüre zum Coronavirus!

Jetzt erhalten

Die Quick-Praxis - Infektions-Prophylaxe

In Zeiten internationaler Bedrohungsszenarien durch den Corona Virus könnte ein stabiles, funktionierendes Immunsystem vielleicht sehr wichtig sein. Ebenso auch gegen die Grippe, die uns gerne mal 2-3 Wochen aus dem Rennen nimmt. Wissen Sie ob Ihr Immunsystem stark ist? Haben Sie es messen lassen nach den molekularmedizinischen Kriterien von Dr. Ulrich Strunz? (das Blutbild vom Hausarzt reicht nicht wirklich aus) So sollten z.B. der Zinkspiegel, der Selenspiegel, die Vitamin D und C Versorgung und die Aminosäuren am oberen Limit sein, um ein starkes Immunsystem zu haben.

Fühlen Sie sich erschöpft und ständig müde, durch die dunklen, grauen Tage?

Lässt ihre Motivation nach?

Fühlen Sie sich ausgepowert und kraftlos?

Plagen Sie sich mit einer Erkältung oder Grippe durch die Herbst- und Wintermonate?

Das muss nicht sein!

Die Ärzte der Quick-Praxis-Arztpraxis Richter empfehlen hier alternative Methoden als die propagierte Grippe-Impfung, da sie Lebend-Virus-Partikel enthält und nur gezielt gegen eben einen Virus schützt, von welchem man annimmt, dass er die Grippewelle des entsprechenden Jahres verursacht. In mehreren der letzten Jahre hat sich aber gezeigt, dass man den «falschen» Virus erwischt hat und die Impfung bei vielen Impflingen zur Immunschwächung geführt hat. Zudem schützt die konventionelle Grippeimpfung gegen alle andern Viren, die ohnehin die meisten Erkältungen bewirken, in keiner Weise.

Die konventionelle Grippe-Impfung führt aber oft zu Nebenwirkungen und es ist nicht abzuschätzen, welche Langzeitwirkungen die jedes Jahr neu kultivierten Viren haben. Es ist zu bedenken, dass jede Virus-Impfung den Menschen mit einem langzeitig aktiven, genetisch veränderten Virus infiziert, dessen langfristige Wirkungen man nicht ganz kennt. Viele früher sehr intensiv propagierte Virus-Impfungen haben nach Jahren deren heimtückischen Späteffekte gezeigt, sodass sie vom Markt genommen werden mussten, wie z.B. die Polio-Impfung oder die Pockenimpfung. Oder es ist mittlerweile bekannt, dass die Masern-Impfung bei Kindern zu schweren langdauernden neurologischen Störungen führen kann. Ähnliches wird heute auch von der Hepatitis-B-Impfung vermutet. Wir bekommen jedenfalls von Patienten alljährlich berichtet, dass sie eben gerade nach der konventionellen Grippeimpfung langdauernd «gekränkelt» und andere, v.a. Lungenprobleme und Schwächezustände bekommen hätten.

Wir können all dies nicht endgültig beurteilen, finden daher aber, dass die Grippe als «normale» Krankheit niemals genügend Risiko darstellt, sich einem derartigen potentiellen Langzeitrisiko der Impfung auszusetzen! Der individuelle Nutzen steht im Miss-Verhältnis zum eventuellen Risiko.

Deshalb haben wir früher in der bekannten Paracelsus Klinik in St. Gallen Schweiz und jetzt in der Quick-Praxis seit Jahren eine Prophylaxe und Therapie entwickelt, mit welcher das Immunsystem gezielt gegen virale Krankheiten jeder Art gestärkt wird, durch eine Kombination verschiedener Nährstoffe und immunstimulierender Heilmittel:

Wir benutzen diese quickclinic-Immun-Aufbau-Infusionen seit mehreren Jahren, weil
  • die meisten Patienten im jeweiligen Winter keine Infekt-Krankheiten hatten.
  • alle Patienten diese «Impfung» bestens ertragen und keine Nebenwirkungen gehabt haben.
  • die «Impfung» rein biologisch ist und KEINE Virenbestandteile oder toxischen Konservierungsstoffe enthält.
  • die «Quick-Praxis-Grippe-Prophylaxe» gegen alle infektiösen Krankheiten stärkend wirkt.
  • die Behandlung andere Therapien nicht negativ beeinflusst und auch bei kranken Menschen gemacht werden darf.

Die «Quick-Praxis-Grippe-Prophylaxe» ist keine «Impfung», sondern eine Immunstimulation und Molekularmedizinische Behandlung.

Gleichzeitig ist es möglich sich einen Status über alle Nährstoffe und die wichtigsten Immunparameter messen zu lassen. Dies kann im Blut mit einem molekularmedizinischen Labortest oder mittels einer cleveren Lösung aus der Weltraummedizin vorgenommen werden. Einmal im Leben sollte jeder sich die Nährstoffe messen und sich dann einstellen lassen. Einfach um chronischen Erkrankungen und Alterungserscheinungen vorzubeugen.

Lassen Sie sich beraten, kommen Sie zu den kostenlosen Sprechstunden ins Elixia oder vereinbaren Sie einen Termin in der Praxis unter 030 6633110 oder im Web: quickpraxis.de